Hier paart sich politisches Kabarett mit absurdem Wortwitz ohne Verhütung. Die bitterbösen Kinder, die daraus entstehen, heissen Absurdo und Sarkassa.

Wer mehr als nur abschalten will, sollte sich auf einen absurden und anspruchsvollen Abend einstellen.

„…fadengerade, clever und sarkastisch-trocken…“ – Basler Zeitung

Die Aufführungen vom 09.11.19 und 10.11.19 haben grossen Spass gemacht! Dank der Kollekte konnten über CHF 700.- für die Seenotrettung gespendet werden. Vielen Dank euch allen!